Diese Seite benutzt Cookies zur besseren Visualisierung. Die Benuntzung der Cookies wird durch Weiterverwendung bestätigt OK

Rassegna cinematografica italiana - Film di Paolo Sorrentino "Le conseguenze dell'amore"

Datum:

15/01/2021


Rassegna cinematografica italiana - Film di Paolo Sorrentino

Cari amici cinefili e italofili,

la rassegna cinematografica italiana dell'Istituto di Romanistica dell’Università di Rostock in collaborazione con l’Istituto italiano di Cultura di Amburgo prosegue la prossima settimana, martedì 19 gennaio 2021, con il film "Le conseguenze dell'amore" (2004) di Paolo Sorrentino. Con questo film continuiamo a esplorare la rappresentazione della mafia nel cinema italiano, in questo caso con il secondo lungometraggio di uno dei più noti registi italiani contemporanei.

L’introduzione verrà svolta da Christian Alexius (Università di Marburg / Team di ricerca sul tema "Configurazioni del cinema” dell'Università di Francoforte sul Meno), co-curatore della prima antologia in lingua tedesca sull'opera di Paolo Sorrentino (Paolo Sorrentino: Das Werk eines Ästheten, Büchner Verlag 2020). L'introduzione di Christian Alexius avrà luogo, come di consueto, prima della visione del film alle 18.45 su Zoom.

Lo streaming del film sarà disponibile tra le 19.00 e le 23.00 su Vimeo, sempre in versione originale italiana con sottotitoli in tedesco.
Si prega di registrarsi inviando una mail entro le 12.00 del giorno della proiezione al seguente indirizzo e-mail:
italiano.phf@uni-rostock.de

I link per l'introduzione e lo streaming vi saranno inviati dopo la registrazione.

Vi aspettiamo numerose/i!

Saluti cinefili

Il team della cattedra di letteratura francese e italiana dell'Istituto di Romanistica dell'Università di Rostock


(DE)

Liebe Filminteressierte, liebe Italophile,

die italienische Filmreihe des Instituts für Romanistik in Zusammenarbeit mit dem Italienischen Kulturinstitut Hamburg wird in der kommenden Woche, am Dienstag, 19. Januar 2021, mit dem Film „Le conseguenze dell'amore“ ("Die Konsequenzen der Liebe”, 2004) von Paolo Sorrentino fortgesetzt. Damit beschäftigen wir uns wie schon gestern Abend weiter mit der Darstellung der Mafia im italienischen Kino, in diesem Fall mit dem zweiten Spielfilm eines der renommiertesten Gegenwartsregisseure Italiens.

Wir freuen uns besonders, dass wir Christian Alexius (Universität Marburg / Graduiertenkolleg „Konfigurationen des Films“ der Universität Frankfurt) für die Einführung gewinnen konnten; er ist einer der Herausgeber des ersten deutschsprachigen Sammelbandes zum Werk Paolo Sorrentinos (Paolo Sorrentino: Das Werk eines Ästheten, Marburg: Büchner Verlag, 2020).

Christian Alexius’ Einführung wird, wie gewohnt, vor der Filmsichtung um 18.45 Uhr auf Zoom stattfinden; das Streaming des Films wird zwischen 19 und 23 Uhr auf Vimeo möglich sein, im italienischen Original mit deutschen Untertiteln.
Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum Mittag des Vorführungstages unter folgender E-Mail-Adresse an: italiano.phf@uni-rostock.de

Die Links zu Einführung und Streaming werden Ihnen dann zugesandt.

Wir freuen uns, Sie dort zu sehen!

Saluti cinefili

Das Team des Lehrstuhls für Französische und Italienische Literaturwissenschaft des Instituts für Romanistik der Universität Rostock


278