Diese Seite benutzt Cookies zur besseren Visualisierung. Die Benuntzung der Cookies wird durch Weiterverwendung bestätigt OK

Zehn, hundert, tausend Schritte Hannover-Messina

Datum:

17/05/2022


Zehn, hundert, tausend Schritte Hannover-Messina

Zehn, hundert, tausend Schritte Hannover-Messina

Partnerschaft zwischen dem Gymnasium "Maurolico" in Messina und dem 100-Schritte-Netzwerk von Hannover und Verleihung des Preises "Peppino Impastato - Targa 100 Passi 2022".

Grußwort von Barbara Floridia, Staatssekretärin im Bildungsministerium

Reden von:

Francesco D'Uva, Quästor in der Abgeordnetenkammer, der den Preis an den Chor Maurolico in Messina überreichen wird

David Michelut, Generalkonsul der Italienischen Republik in Hannover, der den Preis an das Ensemble Arte e Musica in Hannover überreichen wird

Prof. Enzo Ciconte, Essayist, Dozent für Geschichte der Mafia an der Universität Pavia

Ein einzigartiges Ereignis, das die Partnerschaft zwischen dem 100-Schritte-Netzwerk in Hannover und dem Maurolico-Gymnasium in Messina zustande bringt – zwei Organisationen, die durch ihr Engagement für die Verbreitung der Kultur der Legalität auch dank der Lebensgeschichte Peppino Impastatos verbunden sind.

Bei der Veranstaltung, die von Radio 100 passi und 100 passi social tv ausgestrahlt wird, treffen sich die beiden Organisationen online in Anwesenheit der Institutionen, welche die Partnerschaft offiziell machen werden.

Ein weiterer Grund für die Begegnung der beiden Organisationen ist die Verbreitung ihrer Botschaft durch die Musik. Das Maurolico-Gymnasium in Messina ist im Internet durch ein Video bekannt geworden, das durch die Interpretation des sich durch ein besonderes rhythmisches Arrangement – bei dem Schulbänke geschlagen werden – auszeichnenden Liedes "I cento passi" der Band Modena City Ramblers entstanden ist.

In Hannover hingegen spielt unter der Leitung von Francesco Impastato das Ensemble Arte e musica, eine multiethnische Gruppe, die in der Tradition der mediterranen und sizilianischen Volksmusik verwurzelt ist und deren Repertoire von der Vita des Peppino Impastato bis zu Geschichten aus dem Alltag und den Orten, aus denen die Musiker stammen, reicht.

Rete 100 passi (Italien) vergibt den "Peppino Impastato Preis - Targa 100 passi" an die beiden Musiker, die zu diesem Anlass live auftreten werden.

Es ist allgemein bekannt, dass Peppino Impastato wegen der Anklagen, die er über die Mikrofone von Radio Aut erhob, umgebracht wurde. Weniger bekannt sind jedoch die kulturellen Initiativen, mit denen es ihm gelang, die Mauer des Schweigens zu durchbrechen und die Anti-Mafia-Stimmung vor allem unter Jugendlichen zu schüren.

Der Preis, der geschaffen wurde, um dem Beispiel von Peppino Impastato das ganze Jahr über Kontinuität zu verleihen, steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Kultur und Tourismus und wurde vom Ministerratspräsidiums (Abteilung für Jugend und Zivildienst sowie Abteilung für Europaangelegenheiten) anerkannt.

Die Gedenktafel – die in den letzten Jahren bereits an Künstler für ihr kulturelles Engagement während ihrer Karriere und an Journalisten für ihre investigative Arbeit verliehen wurde – zeichnet auch Musiker, Songwriter, Sänger und Bands aus, die selbst komponierte Lieder zum Thema Legalität und/oder soziales Engagement vorschlagen. Dies ist der Fall beim Kunst- und Musikensemble in Hannover und dem Chor und den Musikern des Maurolico-Gymnasiums in Messina.

FLYER (auf italienisch)

VORSTELLUNG  (auf italienisch)


402